XING E-Recruiting Podcast

XING E-Recruiting Podcast

Folge 12: David Luyet der SBB beim XING E-Recruiting Podcast

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der elften Folge sprechen die Moderatoren Yee Wah Tsoi und Marcus Merheim mit David Luyet.

Bildbeschreibung

David Luyet bringt als Lead Link Active Sourcing & Talent Relationship die Modernisierung der Recruitingabteilung der SBB (https://company.sbb.ch/de) voran.

Die SBB transportiert seit 1902 ihre Fahrgäste auf den Schienen durch die Schweiz und gilt durch ihre lange Unternehmensgeschichte als Traditionsinbegriff des Binnenstaates. Dass die SBB aber mittlerweile über ihre Schienen hinaus agiert, erfahren wir in diesem Interview: Mit 33.000 Mitarbeitern ist die SBB das größte Transportunternehmen des Landes und setzt auch auf ganz standhafte Kapitale in der Schweizer Immobilienbranche.

Ganz und gar nicht traditionell ist außerdem die Recruitingabteilung um David aufgestellt - diese organisiert sich nämlich holokratisch, was man sich in etwa so vorstellen kann, dass er sich als „Lead Link“ systemunabhängig und ohne Vorgesetzten mit den neusten Recruitingthemen, wie die des „Active Sourcing“ und „Talent Relationships“, auseinandersetzt. Wir finden im Gespräch heraus wie David mit der freien Entscheidungsbefugnis umgeht und an welchen Punkten dieses Konzept an seine Grenzen stößt.

Dass die SBB mit Virtual Reality am Züricher Hauptbahnhof zum Kaffee einlädt, hat uns außerdem überrascht. Wer auf diese abgefahrene Idee kam, darüber reden wir im nächsten Abschnitt und gehen in dem Zuge darauf ein, was die SBB als modernen Arbeitgeber positionieren lässt.

Dass trotz progressivem Vorgehens des Konzerns, altbewährte Methoden im SBB Recruitingalltag nicht zu kurz kommen, erklärt uns David im weiteren Gesprächsverlauf und vergleicht dabei die passende Wahl der Recruitingkanäle mit „Klavierspielen, bei dem man die richtigen Tasten drücken muss für die richtige Zielgruppe“, um von „Lokführer“ bis „Data Scientist“ den geeigneten Kandidaten anzusprechen.

Um zu wissen wie der Kontakt zu potentiellen Kandidaten nicht nur aufgebaut, sondern auch gehalten wird, gehen wir im Weiteren auf die verschiedenen „Talentpools“ ein, die die SBB für eine schnelle Mitarbeitergewinnung nutzt. Beim Stichwort „Zeit“ haken wir auch gleich bei der „Time-to-Hire“ nach, bei der der Marktführer sich als sportlich beweist.

Zu guter Letzt stellen wir Davids Innovationsbereitschaft noch einmal auf den Prüfstand und wollen herausfinden wie offen er neuen Arbeitstrends im Sinne von New Work eingestellt ist, wobei die Hot Topics der Recruitingszene wie künstliche Intelligenz und Roboterscreening natürlich nicht zu kurz kommen.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Morgens beim Frühstück, in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, auf Geschäftsreise oder einfach nebenbei im Büro: Jetzt gibt es für Personalentscheider etwas Gutes auf die Ohren mit dem XING E-Recruiting Podcast. Regelmäßig bereiten wir für Sie ein exklusives Gespräch mit einer spannenden Persönlichkeit aus dem HR Umfeld vor.
Lernen Sie innovative Stories kennen, werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen verschiedener Unternehmen und vor allem: Lassen Sie sich von uns unterhalten. Denn was wäre die Welt des Personalers ohne eine Prise Humor?

von und mit XING E-Recruiting GmbH & Co. KG

Abonnieren

Follow us